zum Inhalt springen

Field School (Kapstadt 2017)

"Africa-Asia Connections": Field School in Kapstadt, 29. September bis 8. Oktober 2017

Organisiert von Jun-Prof. Dr. Michaela Pelican und Dr. Oliver Tappe, Global South Studies Center (GSSC), Universität zu Köln (UzK)

Die Field School ist ein Kooperationsprojekt des Global South Studies Centers (GSSC, Universität zu Köln) und der University of the Western Cape (UWC, Kapstadt, Südafrika), die im Rahmen des thematischen Netzwerks "Remapping the Global South – Teaching, Researching, Exchanging" durch den DAAD gefördert wird.

Südafrika und insbesondere Kapstadt ist seit langem ein zentraler Ort für historische und zeitgenössische Verbindungen zwischen Afrika und Asien. Dazu gehören verschiedene Formen der Mobilität (z. B. indische Arbeitsverpflichtete im kolonialen Südafrika, chinesische Investoren im heutigen Afrika, afrikanische Geschäftsleute und Studenten in den modernen chinesischen Megastädten) sowie Warenströme und Ideen, wie sie zum Beispiel in Südafrikas Märkten, Kulturerbe und Populärkultur sichtbar sind. Die translokalen Lebenswelten und alltäglichen Erfahrungen der Bewohner von Kapstadt veranschaulichen historische und zeitgenössische Bewegungen, Verbindungen und Brüche über den Indischen Ozean hinweg. Die Field School "Africa-Asia Connections" zielt darauf ab, ein tieferes Verständnis verschiedener Formen von Abhängigkeiten und Mobilität im globalen Süden zu fördern.

Durch eine ausgewogene Mischung aus Kursarbeit, studentischen Workshops und gemeinsamen Exkursionen will die Field School den Austausch und die Debatte zwischen deutschen und südafrikanischen Studenten, die sich für das Thema Africa-Asia Connections interessieren, fördern. Darüber hinaus organisieren wir Gruppenausflüge zu ausgewählten Zielen mit sowohl  historischer als auch ethnologischer Relevanz in und um Kapstadt. Die Field School bietet somit thematischen Input, Ideenaustausch und interkulturelle Erfahrungen.

Die Bewerbungsfrist für die Field School in Kapstadt ist bereits abgelaufen.