zum Inhalt springen

Blogserie "Die boasblogs"

 boasblogs 

Die boasblogs sind eine Serie von themenbezogenen Blogs, die sich sich zum Ziel gesetzt haben, aktuelle Themen rund um die ethnologischen Wissenschaften aufzugreifen, diese durch einen weiten Kreis von Beiträger*innen in ihrer Kontroversität zu diskutieren und dabei nach der öffentlichen Rolle und gesellschaftlichen Relevanz ethnologischen Wissens zu fragen. Bisher sind vier Blogs erschienen, die jeweils von unterschiedlichen Redaktionen betreut wurden. Ein Fünfter ist in Vorbereitung.

Alle boasblogs zielen im Sinne einer Public Anthropology darauf, wissenschaftliche Erkenntnisse einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich zu machen, um dadurch einen kritisch-konstruktiven Beitrag zu aktuellen gesellschaftlichen Debatten zu leisten und gesellschaftliche Beziehungen auf verschiedenen politischen, sozialen und alltäglichen Ebenen mitzugestalten.

Jeder einzelne boasblog wird von unterschiedlichen und unabhängigen Redaktionen herausgegeben und betreut. Vorschläge für neue Themen und Redaktionsteams werden fortlaufend erbeten an: info@boasblogs.org

Herausgeber der Blogserie sind: Christoph Antweiler (Bonn), Michi Knecht (Bremen), Ehler Voss (Siegen), Martin Zillinger (Köln)

Finanziert und unterstützt werden die boasblogs durch den Sonderforschungsbereich Medien der Kooperation an der Universität Siegen, dem Institut für Ethnologie und Kulturwissenschaft (IFEK) der Universität Bremen, dem Global South Studies Center der Universität zu Köln und der Redaktion Siegen/Nordwest der Zeitschrift für Kulturwissenschaften.

https://boasblogs.org/de