zum Inhalt springen

Neu am Institut?

Zulassung und Einschreibung

Haben Sie sich einmal beworben, so können Sie den Stand Ihrer Bewerbung jederzeit selbst in Ihrem KLIPS 2.0-Bewerberaccount einsehen. Bewerber_innen für das erste Fachsemester erhalten in der Regel eine E-Mail zur Zulassung (Haupt- und evtl. Nachrückverfahren) bzw. nach Abschluss aller Verfahren einen Ablehnungsbescheid, der im Bewerber_innenaccount zum Download hinterlegt wird.

Falls Sie im Hauptverfahren keine Zulassung bekommen haben – nicht gleich verzweifeln: Sie haben noch gute Chancen im 1. und 2. Nachrückverfahren einen Platz zu bekommen! Vergleichen Sie hierzu die universitätsinterenen NC-Werte der Nachrückverfahren der vergangenen Wintersemester.

Bachelorstudierende erhalten ihre Zulassungsbescheide (Studienplatzangebot) per Email ab Anfang August.

Masterstudierende erhalten ihre Zulassungsbescheide ab Mitte August.

Mit dem Zulassungsbescheid werden Ihnen auch die Einschreibungsfristen (Fristen zur Immatrikulation) mitgeteilt. Die Unterlagen zur Immatrikulation stehen auf der Website des Studierendensekretariats für Sie bereit (siehe 'Einschreibung und Fachwechsel'). 

Weitere Informationen erhalten Sie vom Studierendensekretariat.

Vor Studienbeginn 

Herzlich Willkommen am Institut für Ethnologie – wir freuen uns auf Sie!

Bevor Sie Ihr Ethnologie-Studium beginnen, gibt es jedoch noch ein paar organisatorische Dinge zu erledigen. Dies sollte unbedingt vor Semesterbeginn geschehen, damit Sie am 1. Vorlesungstag Ihr Studium auch wirklich anfangen können. Am besten erledigen Sie das Folgende direkt am Tag Ihrer Immatrikulation: 

 

Studierenden-Account

Der Studierenden-Account ist Voraussetzung für die Anmeldung beim Veranstaltungs-System KLIPS 2.0 und der E-Learning-Plattform ILIAS und daher obligatorisch! 

Bitte vergessen Sie nicht, bei der Immatrikulation nach der sogenannten 'PIN-Nummer zum Freischalten Ihres Studierenden-Accounts' zu fragen. Haben Sie diese bei der Immatrikulation erhalten, dann können Sie damit direkt online Ihren Account über die Seiten des Rechenzentrums Köln freischalten.

 

UCCard

Ihre UCCard begleitet Sie im Laufe Ihres Studiums in den verschiedensten Bereichen des studentischen Lebens. Sie dient Ihnen ab Studienbeginn als Semesterausweis, Semesterticket und als Bibliotheksausweis für die Einrichtungen der Universitäts- und Stadtbibliothek. Außerdem können Sie mit der UCCard bargeldlos in den Mensen und Cafés des Studierendenwerks Köln bezahlen.

Die Karte erhalten Sie ganz einfach: Bei der Immatrikulation im Studierenden Sekretariat erhalten Sie ein Dokument mit dem Sie sich beim UCCard-Support melden. Die Karte wird Ihnen dort am Schalter für Erstsemester direkt ausgestellt.

Um die UCCard als Bibliotheksausweis nutzen zu können, müssen Sie diese dafür online freischalten.

 

KLIPS 2.0

KLIPS (Kölner Lehr-, Informations- und Prüfungs-Service) 2.0 ist ein Veranstaltungs-Belegungs-System, bei dem Sie sich für Veranstaltungen der Ethnologie anmelden müssen (obligatorisch!).

Der Termin zur Anmeldung für die Seminare liegt meist in den Semesterferien und wird unter 'Semestertermine + Fristen' rechtzeitig bekannt gegeben. 
Die Anmeldung erfolgt über den Studierenden-Account (s.o.). 

Auch das Prüfungsmanagment (An- und Abmeldungen von Prüfungen) und die Notenbekanntmachung erfolgt über KLIPS 2.0. 

Weiterführende Links, die Ihnen den Umgang mit dem System erleichtern:

ILIAS

ILIAS ist eine universitätsweite Lernplattform, auf der seminarbegleitende Materialien angeboten werden. Sie können jeweils auf die Kurse zugreifen zu denen Sie zugelassen wurden. Zu Beginn des Semesters werden Ihnen Ihre Dozent_innen jeweils mitteilen auf welche Art Sie ILIAS nutzen werden. Beispielsweise gibt es dort die Möglichkeit, sich mit anderen Seminarteilnehmer_innen über Foren und Chats auszutauschen.

Zur Anmeldung wird ebenfalls der Studierenden-Account benötigt.

Hier gelangen Sie zur ILIAS-Lernplattform:

Bibliotheks-Ausweis USB

Ihre UCCard dient als Bibliotheksausweis (s.o.). Mit der UCCard können Sie Bücher in der Universitäts- und Stadtbibliothek (USB), in der Ethnologie-Bibliothek sowie allen weiteren Einrichtungen der USB ausleihen. Zur Benutzung der Ethno-Bibliothek gibt es nach Semesterbeginn im Seminar 'Arbeitstechniken in der Ethnologie' (s.u.) eine Einführung. Auch die USB bietet jeweils zu Beginn des Semesters Führungen an. Viele Infos finden Sie darüber hinaus auf der Website der USB. Hier könne Sie nachlesen, wie sie Bücher finden, ausleihen und verlängern.

 

Die Neugierde ist groß und die Vorfreude steigt? Ein paar Lesetipps

Als Einstieg in das Ethnologie-Studium empfiehlt es sich, vor Semesterbeginn je nach eigenem Interesse eine Ethnographie zu lesen. Die hier veröffentlichte Liste bietet eine spezielle Auswahl an interessanter Literatur, die auch für Studienanfänger ohne Vorkenntnisse gut geeignet ist.

Im Studium wird allerdings bereits im ersten Semester englischsprachige Fachliteratur gelesen!

Antweiler, Christoph. 2003. Ethnologie lesen: ein Führer durch den Bücher-Dschungel. Arbeitsbücher – Kulturwissenschaft; 1. 3. Auflage. Münster [u.a.]: Lit. [Signatur: BIBL 288a]

Beer, Bettina; Hans Fischer. 2013. Ethnologie: Einführung und Überblick. Ethnologische paperbacks. 8. Auflage. Berlin: Reimer. [USB Köln: 43A4089]

Bierschenk, Thomas; Krings, Matthias; Lentz, Carola (Hg.). 2013. Ethnologie im 21. Jahrhundert. Berlin: Reimer. [Signatur: ETHN 556]

Eriksen, Thomas Hylland. 2010. Small Places, Large Issues. An Introduction to Social and Cultural Anthropology. 3 Auflage. London: Pluto Press. [Signatur: ETHN 575]

Fox, Richard G.; J. King, Barbara (Hg.). 2002. Anthropology Beyond Culture. Oxford: Berg.

Hahn, Hans-Peter. 2013: Ethnologie: Eine Einführung. Berlin: Suhrkamp. [Signatur: ETHN 557]

Hann, Christopher. 2000: Social Anthropology. London: Hodder and Stoughton.

Hendry, Joy. 2008. An Introduction to Social Anthropology. Sharing our Worlds. 2. Auflage. Basigstoke: Palgrave/ Macmillan. [Signatur: ETHN 547]

Heidemann, Frank. 2011. Ethnologie. Eine Einführung. UTB; 3467; Kulturwissenschaft. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht. [Signatur: HDB 318]

Kuper, Adam. 1999. Culture. The Anthropologists´Account. Cambridge, Mass.: Harvard University Press. [Signatur: METH 657]

Peoples, James; Bailey, Garrick. 2015. Humanity. An Introduction to Cultural Anthropology. 10. Auflage. Stemfort, CT: Wadsworth Cengage Learning. [Signatur: ETHN 377a,b,c]

 

Der Studienbeginn 

Nun geht es los! Recherchieren Sie rechtzeitig die verschiedenen Informationen, die Sie noch benötigen, um die ersten Termine und Veranstaltungen nicht zu verpassen, die Räume zu finden und die richtigen Seminare auszuwählen:

 

Hilfe – wo ist mein Seminarraum?

Bestimmt werden Sie sich nicht sofort auf dem weitläufigen Campus der Universität zurechtfinden können. Und auch die kryptischen Raumangaben zu den Veranstaltungen helfen da nicht auf Anhieb weiter.

Doch sie werden sehen, anhand der Raumbezeichnung wird für Sie nach einiger Zeit direkt ersichtlich sein, in welchem Gebäude sich ein angegebener Raum befindet. Räume, die römische Ziffern tragen, befinden sich beispielsweise immer im Hauptgebäude, wohingegen Großbuchstaben auf Hörsäle im Hörsaalgebäude hinweisen.

Wir empfehlen hier besonders:

In wenigen Wochen geht es los – was darf ich nicht verpassen?

Zu Beginn des Wintersemesters finden uniweit viele verschiedene Einführungs- und Infoveranstaltungen für Erstsemester statt. Es handelt sich um freiwillige Angebote, die auf den Seiten der Zentralen Studienberatung gesammelt aufgeführt werden.

Beachten Sie vor allem die Termine und Fristen für die Fächer der Philosophischen Fakultät!

Über die allgemeinen Informationsveranstaltungen der Uni hinaus gibt es interne Termine und Angebote der Ethnologie. Der wichtigste Termin, die obligatorische Erstsemester-Beratung für Studierende der Ethnologie, wird rechtzeitig auf dieser Website unter 'Semestertermine + Fristen' bekannt gegeben. 

Außerdem wird zu Anfang jedes Wintersemesters eine Semester-Vorbesprechung angeboten, bei der die Dozent_innen der Ethnologie sich und ihre Vorlesungen/Seminare kurz vorstellen. Der Termin bietet Ihnen die Möglichkeit die Mitarbeiter_innen und auch die Professor_innen des Institutes kennen zu lernen. Nach dieser Vorbesprechung lädt die Fachschaft traditionell alle Studierenden zum gemeinsamen Frühstück ein. In lockerer Runde können auch alle Fragen rund ums Studium (unverbindlich) besprochen werden.

 

Das Semester startet – welche Seminare sollte ich auf jeden Fall belegen?

Die beiden Pflichtveranstaltungen 'Einführung in die Ethnologie' sowie 'Arbeitstechniken des Ethnologiestudiums' bilden im Bachelor Ethnologie das Basismodul 1. Sie werden immer im Wintersemester angeboten. Die beiden Veranstaltungen des Basismodul 2 (Methoden der Ethnologie) werden dann im folgenden Sommersemester angeboten.

Pflichtveranstaltung im ersten Semester für Bachelor-Studierende (WS 2017/18) :

Nr. 14506.1101: Einführung in die Ethnologie (Mi 10:00-11:30 UND Fr 12:00-13:30)

Nr. 14506.1102 oder Nr. 14506.1103: Allgemeine Arbeitstechniken des Ethnologiestudiums (Gruppe 1 Mi 12:00-13:30 ODER  Gruppe 2 Fr 14:00-15:30).

In diesen Pflichtveranstaltungen haben wir Plätze für Sie alle reserviert. Wir empfehlen Ihnen, alle oben genannten Pflichtveranstaltungen direkt im ersten und zweiten Semester zu belegen. Der erfolgreiche Abschluss dieser Veranstaltungen ist Voraussetzung, um in den weiteren Basismodulen die Prüfungsleistung 'Referat' oder 'Hausarbeit' zu erbringen und später die Aufbaumodule besuchen zu können. Die genannten Veranstaltungen sind so terminiert, dass sie sich mit den Pflicht-Veranstaltungen Ihres 2. Faches nicht überschneiden.

Studierende im Master melden sich über KLIPS 2.0 für die gewünschten Veranstaltungen an. Auch in der 2. und 3. Belegungsphase können Sie noch Plätze in ihren Wunschseminaren erhalten.

Es sind noch Fragen offengeblieben? Ihre Ansprechpartner_innen am Institut

Für alle Fragen der Studienplanung und -organisation stehen die wissenschaftlichen Mitarbeiter_innen in ihren Sprechstunden zur Verfügung.