zum Inhalt springen

Institut für Ethnologie

An der Philosophischen Fakultät der UzK wird die reguläre Lehre am 20.4.2020 aufgenommen. Sie wird in der nächsten Zeit ausschließlich digital erfolgen können. Nähere Informationen zu  digitaler Lehre insgesamt finden Sie unter

Das Vorlesungsende bleibt unverändert beim 17. Juli 2020.

Studienbeginn im Master zum SoSe 2020 - Hier können Sie sich über Einschreibungen / Umschreibungen informieren

Der Krisenstab der Universität hat die jetzt angesetzten Präsenzprüfungstermine  bis auf Weiteres mit sofortiger Wirkung abgesagt. Prüfungen werden entweder nachgeholt oder durch geeignete, alternative Formate ersetzt. Informationen hierzu sind über die zentrale Homepage der Universität erhältlich (siehe unten)

Die Nachschreibeklausuren Ethnologie BA BM1, BA AM1 und BA AM2 sind verschoben bis Ende SoSe 2020. Die genauen Termine erfahren Sie hier.

Die Deadline zur Abgabe der Hausarbeiten wird bis zum 31.3.2020 verschoben.

Studierende senden bitte  fertige Prüfungsleistungen per E-Mail an die Prüfer*Innen. Folgende Angaben sollten dabei unbedingt in der E-Mail genannt werden: Studiengang Modulkennung Titel der Lehrveranstaltung, Prüfer*in

Die Ethno-Bibliothek bleibt ab Montag 16.03.2020 bis auf Weiteres geschlossen. Weitere Informationen finden Sie demnächst hier auf der Seite der Ethno-Bibliothek

Lehrende und Studierende nutzen bitte das E-Medien Angebot der USB.

Wir bieten ab sofort keine persönlichen Sprechstunden mehr an,

weder im Bereich der fachspezifischen Studienberatung noch im Geschäftszimmer / Sekretariat. Gerne können Sie uns per Email kontaktieren oder per E-Mail eine  Telefonsprechstunde verabreden.

Sprechstunden von Lehrenden werden ab sofort ebenfalls nur noch per E-Mail oder per-E-Mail angemeldeten Telefontermin durchgeführt.

Weiterer Informationen:

Regelmäßig aktualisierte Seite des Rektorats zum Corona Virus

Philosophische Fakultät: Informationen zum Corona Virus

Serviceeinschränkungen der USB aufgrund des Corona Virus

Informationen des Prüfungsamtes PhilF zu "Prüfungsverfahren und Corona-Epidemie"

Liebe Studierende,

Die Lehrenden der Ethnologie bemühen sich, bis zum 20 April die ursprüngliche Planung ihrer Lehrveranstaltung auf Online-Teaching umzustellen. Wir gehen davon aus, dass wir das SoSe mit digitaler Lehre bestreiten müssen. Bitte bedenken Sie, dass diese Umsetzung der Lehre in Online-Formate enormen zusätzlichen Aufwand für die Lehrenden bedeutet. Alle unsere Bemühungen können deshalb nur experimentell und fragmentarisch sein.

Leider können folgende Veranstaltungen NICHT auf digitale Formate umgestellt werden. Sie entfallen im SoSe 2020. Sie werden in die vorlesungsfreie Zeit oder ins WiSe 2020/21 verschoben:

  • 14506.1000 Lecture Series: 60 min in Ethnography, Theory, Anthropology | M. Pelican et al., ENTFÄLLT.
  • 14506.1201 BA BM2 Ethnologische Methoden – empirische Anwendungen | M. Haug, ENTFÄLLT, verschoben auf WiSe 2020/21
  • 14506.1311 BA BM3 Anthropology of Development | S. Marx, ENTFÄLLT, verschoben auf WiSe 2020/21
  • 14506.1312 BA BM3 Interkulturelle Kompetenz und Interkulturelle Sensibilisierung (sowie BA EM1 und EM3) | K. Fritzsche, ENTFÄLLT, verschoben auf WiSe 2020/21
  • 14506.3002 BA AM3,4 | Tauschen, Teilen, Schenken | M. Rössler, ENTFÄLLT, verschoben auf WiSe 2020/21
  • 14506.5250 Master Ethnologie - Durch die Gegend. Medienpraktische Übung zum Gehen als Methode in der audiovisuellen Ethnografie (MA-AM2 | Promotion) | A. Dreschke & C. Peters. Verschoben, voraussichtlicher Blocktermin in der vorlesungsfreien Zeit, vom 27.-31.07. (incl. Exkursion)
  • 14506.6202 Master Interdisziplinär - Introduction to Museumanthropology | C. Mayer-Himmelheber, ENTFÄLLT, verschoben auf WiSe 2020/21
  • 14506.7000 Überblick über die Berufspraxis | K. Sowa. Vortragsreihe zur Berufspraxis entfällt und wird verschoben ins WiSe 2020/21. Bei bereits erfolgtem Praktikum wird eine „Nachbetreuung“ in einer individuellen virtuellen Sprechstunde angeboten, so dass ggf. das Modul abgeschlossen werden kann.

Ab dem 2. April können Sie als Studierende erneut Belegwünsche in KLIPS selbstständig anmelden.

  • Es gibt im BA AM3/4 eine weitere LV 14506.3008 Einführung in die Ethnologie des Mittelmerrraums II. Sozialität mit Fremden von Prof. Zillinger

Die digitalen Lehrveranstaltungen folgen in der Regel den folgenden Richtlinien, wobei die Dozent*innen Sie sicherlich in den nächsten Tagen auch selbst noch einmal genau über den Ablauf ihrer Lehrveranstaltung per KLIPS-Mail informieren werden:

  • Beginn aller Lehrveranstaltung: ab dem 20. April
  • Zeit-Slot der Lehrveranstaltung wird beibehalten für Online-Kontakte ggf. über Chat/Audio/Video
  • Es wird eine textbasierte Veranstaltung sein, Sie müssen viel und regelmäßig lesen.
  • Texte werden im ILIAS-Kurs eingestellt, max. zwei Texte zu jeder Sitzung
  • Aufgaben / Fragen zu den Texten werden als Übung anlegen.
  • Bearbeitungszeit der Aufgaben (z.B. Textfragen beantworten, kleine Essays zu einer textbasierten Themenstellung, Reading Notes): der Turnus wird von der Dozent*in festgelegt.
  • Ergebnisse der Aufgaben müssen entsprechend dem vorgegebenen Datum auf ILIAS in der Übung hochgeladen werden.
  • Diese Aufgaben stellen die Studienleistungen dar und sind Voraussetzung für eine erfolgreiche Teilnahme.
  • Wer die Aufgaben in der ersten Sitzung nicht erfüllt, verliert den Fixplatz.
  • Falls Sie jetzt schon absehen können, dass Sie Ihren Fixplatz / Ihren Belegwunsch auf dieser Basis nicht aufrecht erhalten wollen/können, MELDEN SIE SICH BITTE AB.

Studienleistungen: Die im festgelegten Turnus abzugebenden Aufgaben ergeben die Studienleistungen, i.e. die LV wird – wie bisher ebenfalls üblich - nur bei erfolgreicher Abgabe der Studienleistungen am Ende des Semesters auf das KLIPS-Konto der Studierenden gebucht.

Prüfungsleistungen: eine kombinierte Prüfung kann in diesem SoSe auch als schriftliche Prüfung (nur Hausarbeit), Abgabe 15.9.2020, durchgeführt werden, der mündliche Teil kann entfallen. Voraussetzung zur Modulprüfung: die erfolgreiche Teilnahme am Seminar durch Erfüllen der Studienleistungen.

Soweit vorerst, bleiben Sie gesund!

Monika Boeck