zum Inhalt springen

Institut für Ethnologie

Topthemen

Das Ministerium hat die Vorlesungszeit für das Wintersemester neu festgesetzt. An unserer Universität werden die Lehrveranstaltungen daher am 2. November 2020 beginnen und am 12. Februar 2021 enden.

Präsenzlehre wird auch im Wintersemester nur unter Beachtung wesentlicher Hygienemaßnahmen und in eingeschränktem Ausmaß möglich sein. Die aktuellen Hygiene- und Infektionsschutzvorgaben des Landes NRW sehen vor, dass Lehrveranstaltungen mit einer TeilnehmerInnenzahl von bis zu max. 50 Personen unter Wahrung der bekannten Hygiene- und Infektionsschutzmaßnahmen (Abstands- und Quadratmeterregelungen, Belüftung für die Nutzung von Räumen) in Präsenz durchgeführt werden dürfen.

  • Die UzK kann nur sehr eingeschränkt Räume für Lehrveranstaltungen zur Verfügung stellen, die den Schutzbestimmungen entsprechen.
  • Es sollen daher vor allem Veranstaltungen (bis max. 50 Personen) für Erst- und Zweitsemester in Teilpräsenz stattfinden können. Diese sollen bei der Vergabe von zertifizierten Räumen priorisiert werden
  • das Wintersemester wird ein Hybridsemester sein, in dem die Lehre in einer sinnvollen Mischung von Präsenz- und Online-Formaten stattfindet.

Präsenz auf dem Campus zu minimieren war und ist nach wie vor notwendig, um die Ausbreitung der Infektionen zu verlangsamen.

  • Die allgemeinen Verhaltensregeln zum Infektionsschutz sind auch weiterhin zu beachten (Mund-/Nasenbedeckung, Handhygiene, Nies- und Hustenetikette, Abstandsregeln).


Angesichts der derzeit relativ stabilen Entwicklung des Infektionsgeschehens kommunziert die Universitätsleitung entsprechende Anpassungen der Schutzmaßnahmen über die zentrale Website:

https://portal.uni-koeln.de/coronavirus

Auch aus diesem Grund möchten wir Sie bitten, sich dort regelmäßig, am besten täglich, zu informieren.

 

Weiterer Informationen:

Philosophische Fakultät: Informationen zum Corona Virus

Serviceeinschränkungen der USB aufgrund des Corona Virus

Informationen des Prüfungsamtes PhilF zu "Prüfungsverfahren und Corona-Epidemie"

 

Liebe Studierende,

Leider müssen wir davon ausgehen, dass auch im Wintersemester 2020/21 in großem Umfang mit digitaler Lehre gerechnet werden muss. Präsenveranstaltungen können nur sehr eingeschränkt geplant werden.  Über das Dekanat der Philosophischen Fakultät beantragt das Institut für Ethnologie derzeit Räume für Präsenzlehre unter den folgenden Vorgaben:

  1. In Teilpräsenz können ausschließlich Lehrveranstaltungen (exklusive Vorlesungen) aus Pflichtmodulen durchgeführt werden, die sich an Studierende im 1. und 2. Fachsemester richten (also an Studienanfänger*innen) und die max. 50 Teilnehmer*innen haben;
  2. es dürfen max. drei Präsenztermine pro Lehrveranstaltung vorgesehen werden (das entspricht einem Viertel der möglichen Termine im WS);
  3. diese Präsenztermine müssen, sofern sie nicht geblockt werden, in den für die Lehrveranstaltungen vorgesehenen Zeitslots liegen. Sollen solche Präsenztermine im Block angeboten werden, dürfen diese Blöcke in der Vorlesungszeit nur an Samstagen vorgesehen werden.

Download Veranstaltungsverzeichnis WiSe 2020/21 mit Vermerk der beantragten Teilpräsenz


Wahrscheinlich wird erst im Oktober feststehen, inwieweit wir Veranstaltungen in Teilpräsenz anbieten könnnen.

Wir informieren Sie hier rechtzeitig.

Anmerkung zur Veranstaltungsbelegung im WiSe 2020/21:

Wie Sie wissen, ist der erfolgreiche Abschluss von BA BM1 und BA BM2 die Voraussetzung für die Teilnahme an Veranstaltungen des BA AM3 und BA AM4 (vgl. Modulhandbuch BA Ethnologie). Im WiSe 2020/21 wird nun bei der Zulassung zu diesen Modulen (Lehrveranstaltungen und Modulprüfungen) von der Überprüfung der Voraussetzung "erfolgreicher Abschluss von BM2" abgesehen.

Liebe Studierende

am 17. Juli endete die Vorlesungszeit eines außergewöhnlichen Semesters.

Wir möchten uns bei allen bedanken, die sich so engagiert mit den ungewöhnlichen digitalen Lehrformaten auseinandergesetzt haben, und (selbst-)kritisch an Verbesserungen der Lehre (mit-)arbeiteten. Wir werden viele Anregungen im Winter erneut aufnehmen (müssen), wie z.B.

  • die Dozent*innen-Betreuung zu digitalen Lehrformaten, die Sarah Mund großartig durchgeführt hat;
  • das Jour Fixe für Lehrende, um sich aktuell über die Online Lehre auszutauschen;
  • die Zwischen- und Endevaluation der Lehrveranstaltungen, die uns jetzt hilft, die Lehrveranstaltungen im kommenden Wintersemester zu verbesssern.

Zur Zwischenevaluation: https://www.ilias.uni-koeln.de/ilias/goto_uk_svy_3346555.html

und weiter zum Dankesschreiben der Dozent*innen der Ethnologie

 

Beachten Sie dafür folgendes Verfahren:

um möglichst wenig Begegnungsverkehr zu haben, muss jede/r für die Ausleihe und / oder Rückgabe hier einen Termin buchen

Termine sind Montags bis Donnerstags, jeweils von 10.30 Uhr bis 15.30 Uhr und nach Vereinbarung möglich.

bei Ausleihen benötigt die Bibliothek zusätzlich - spätestens 1 Stunde vor dem Termin, möglichst bereits am Tag zuvor -  per email (ethno-bibliothek@uni-koeln.de):

  1. Ihre USB-Benutzernummer
  2. Titel, Autor und Signatur des/der Bücher (ignorieren Sie bitte die Anzeige "Präsenzbestand")

Zum gebuchten Termin können dann die bereits zusammengestellten und auf Ihr USB-Konto verbuchten Bücher abgeholt werden und / oder bereits entliehene Medien zurückgegeben werden.

Eine Nutzung der Bibliothek vor Ort ist weiterhin nicht möglich.
Denken Sie an die Maskenpflicht in allen Gebäuden der Universität!

Weitere Informationen finden Sie hier