zum Inhalt springen

PD Dr. Mario Krämer

Kurzbiografie

seit Juli 2020: assoziiertes Mitglied des Global South Studies Center (GSSC)

SoSe 2020: Vertretung einer Professur für Ethnologie, Institut für Ethnologie, Universität zu Köln

2019: Habilitation (Venia: Ethnologie), Universität zu Köln

2018-2020: Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Seminar für Sozialwissenschaften, Universität Siegen

SoSe 2017: Vertretung der Professur Ethnologie und Kulturanthropologie, Fachbereich Geschichte und Soziologie, Universität Konstanz

WiSe 2014-15: Vertretung einer Professur für Ethnologie, Institut für Ethnologie, Universität zu Köln

2010-2018: Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Institut für Ethnologie, Universität zu Köln

2005-2009: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl von Prof. Dr. Trutz von Trotha, Fachbereich 1 - Fach Soziologie, Universität Siegen; stellvertretende Leitung des von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) geförderten Forschungsprojekts "Demokratisierung und neotraditionales Häuptlingtum. Eine vergleichende Untersuchung periurbaner Gebiete in Namibia und KwaZulu-Natal (Südafrika)"

2004: Dr. phil. (Ethnologie, Politikwissenschaften, Afrikanistik), Rheinische-Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

2003-2004: Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Zentrum für Entwicklungsforschung (ZEF), Rheinische-Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

2000-2003: Doktorand im Internationalen Doktorandenprogramm des Zentrums für Entwicklungsforschung (ZEF), Rheinische-Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

1999: Magister Artium (Ethnologie, Politikwissenschaften, Afrikanistik), Universität zu Köln

Thematische Interessen und regionale Schwerpunkte

Thematische Interessen:

  • Traditionalismus, Populismus, Nationalismus
  • Kollektive Gewalt und soziale Ordnung
  • Intermediäre Herrschaft und Demokratisierung
  • Anthropologie des Staates und nicht-staatlicher Herrschaft
  • Anthropologie des Sports

Regionale Schwerpunkte:

  • Südafrika
  • Namibia

Neuere Publikationen und Vorträge

ORCID ID: https://orcid.org/0000-0001-6304-9205

(2020) Neotraditional Authority Contested: the Corporatization of Tradition and the Quest for Democracy in the Topnaar Traditional Authority, Namibia. Africa 90(2): 318-338 [Open Access]

(2020) Violence, Autochthony and Identity Politics in KwaZulu-Natal (South Africa): a Processual Perspective on Local Political Dynamics. African Studies Review 63(3): 540-559 [Open Access]

(2019) Who are the "Conservative Others"? Comparative Perspectives on Cultural and Local Belonging. Plenary Session "Populist Persuasions", DGSKA Tagung 2019 "Das Ende der Aushandlungen?", Universität Konstanz

(2019) Die "Grauzonen" staatlicher Herrschaft. Soziopolis: Gesellschaft beobachten. Buchforum zu "Scott, J.C. (2019) Die Mühlen der Zivilisation. Eine Tiefengeschichte der frühesten Staaten. Berlin: Suhrkamp"

(2019) The Current Debate on Neotraditional Authority in South Africa: Notes on the Legitimacy and Rise of Intermediaries. In: Hüsken, T. / Solyga, A. / Badi, D. (eds.) The Multiplicity of Orders and Practices. A Tribute to Georg Klute. Köln: Köppe; 111-133

(2018) The Struggle over Neotraditional Authority: Power, Legitimacy and Democracy in South Africa and Namibia (Habilitationsschrift, Universität zu Köln)

(2018) Rezension zu "Hochschild, A.R. (2016) Strangers in their own land. Anger and mourning on the American right. New York & London: The New Press." Sociologus 68(1): 97–100

(2016) Neither Despotic nor Civil: the Legitimacy of Chieftaincy in its Relationship with the ANC and the State in KwaZulu-Natal (South Africa). In: The Journal of Modern African Studies 54(1): 117–143

(2015) Basislegitimität der widerständigen Gewalt und Kleiner Krieg in KwaZulu-Natal, Südafrika. In: Zeitschrift für Ethnologie 140(2): 159–176

(2015) University of Cologne Forum "Ethnicity as a Political Resource" (ed.) Ethnicity as a Political Resource. Conceptualizations across Disciplines, Regions, and Periods. Bielefeld: transcript (co-editors: S. Albiez-Wieck, A. Becker, A. Manke, M. Pelican, A. Sáez-Arance, T. Schwarz, S. Steinberger, T. Widlok) [Open Access]