Globalisierung und translokale Mobilitäten im BA- und MA-Studium

Unser Anspruch: eine theoretisch und empirisch fundierte Ausbildung zu gewährleisten, die optimal auf die Herausforderungen aktueller Fragestellungen ausgerichtet ist. Um dem gerecht zu werden, finden die Inhalte des Schwerpunktes Globalisierung und translokale Mobilitäten" auf allen Ebenen der akademischen Ausbildung ihre Entsprechung:

  • im Bachelorstudium werden regelmäßig Veranstaltungen aus dem Themenfeld des Schwerpunktes angeboten, die an aktuelle Forschungsprojekte der Mitarbeiter_innen anknüpfen
  • im Masterstudium wird dem Schwerpunkt durch das Mastermodul „Globalisierung und translokale Mobilitäten“ Rechnung getragen. Integriert in dieses Modul finden innovative E-Learning Angebote ihre Anwendung, die das Selbststudium unterstützen

    • Hierbei werden Sie als Student_in in besonderem Maße auf eine wissenschaftliche Laufbahn mit dem Fokus auf Prozesse der Globalisierung und translokaler Mobilitäten vorbereitet

  • in Feldforschungspraktika sammeln Sie praktische Erfahrungen
  • im Rahmen der Nachwuchsförderung werden diverse Promotionsprojekte betreut 

Drei Themenfelder werden im Schwerpunkt "Globalisierung und translokale Mobilitäten" besonders intensiv behandelt: 

  1. Praktiken und Normen von Soziabilität
  2. Identität, Zugehörigkeit und Staatsbürgerschaft
  3. Diaspora, Migration und Entwicklung

Weitere Informationen zu den Themenfeldern und Lehrinhalten >